EIGENSICHERHEIT (ENGLISCH: INTRINSIC SAFETY)

Eigensicherheit, d. h. die technische Eigenschaft eines Gerätes oder Systems, ist eine Zündschutzart und stellt durch spezielle Konstruktionsprinzipien sicher, dass selbst in einem Fehlerfall kein unsicherer Zustand auftritt. Das heißt, dass auch bei schweren Gerätefehlern (Kurzschlüsse und Funken in der Geräteelektronik, Batteriekurzschlüsse oder mechanische Beschädigung wie Fall aus großer Höhe, statische Aufladung des Gehäuses) Zündvorgänge vermieden werden. Dies kann beispielsweise durch Sollbruchstellen, besondere Stromquellen oder andere Maßnahmen erreicht werden. In explosionsgefährdeten Bereichen werden für Aufgaben der Mess- und Regeltechnik elektrische bzw. elektronische Geräte in der Zündschutzart Eigensicherheit eingesetzt. Energie kann auch in Kapazitäten oder Induktivitäten innerhalb des eigensicheren Stromkreises gespeichert sein. Das muss ebenfalls bei der Betrachtung des eigensicheren Stromkreises berücksichtigt werden.

Sie haben Fragen?
Ihr Kontakt zu uns
i.safe MOBILE Deutschland
Map