Sie befinden sich hier:

Ergänzende Zertifizierungen für Brasilien, Korea & Japan sowie Bergbau Australien/Neuseeland

Die i.safe MOBILE Kommunikationsgeräte IS330.x, IS530.x, IS930.x und IS655.x haben neue, zusätzliche Zertifizierungen erhalten und erweitern damit die weltweiten Einsatzmöglichkeiten der i.safe MOBILE Geräte.

Neben den ATEX-, IECEx- und NEC500-Zertifizierungen erfüllen die eigensicheren i.safe MOBILE Mobiletelefone, Smartphones und Tablets die Explosionsschutzrichtlinien für nahezu alle relevanten Märkte weltweit. Zuätzlich hierzu haben die Produkte länderspezifische Zertifizierungen beispielsweise für Brasilien (INMETRO), Korea (KCs) oder auch Japan (JNIOSH).
Dirk Amann, CTO i.safe MOBILE: „Mit den neuen, ergänzenden Zertifizierungen bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit unsere mobilen und explosionsgeschützen Lösungen in vielen verschiedenen Ländern einzusetzen.”

Des Weiteren gibt es gute Nachrichten für den Bergbau: die i.safe MOBILE Kommunikationsgeräte wurde um die Produktreihe in der Gerätegruppe I (Bergbausektor) erweitert. Das Smartphone IS530.M1 und das Tablet IS930.M1 haben die Ma-Zertifizierung für den europäischen Markt (ATEX-, IECEx), Südafrika (SANS) und jetzt auch noch für Australien/ Neuseeland (ANZEx). Die Geräte sind ab sofort über unseren Vertrieb und unsere Partner zu beziehen.
Dirk Amann, CTO i.safe MOBILE: „Mit der Mining-Zertifizierung haben wir ein neues Level im Zulassungsbereich erreicht und sind stolz, dass das IS530.M1 & IS930.M1 die harten mechanischen Anforderungen ohne zusätzliche Schutzelemente erfüllt.“

Ex zertifiziert